Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Toppoint - Logo

Startseite
Der Verein
Angebot
Veranstaltungen
Info/FAQ
• Kurzinfo (Zugangsdaten)
• Umstellung
• Shell-Info
  • Einloggen
  • Konfiguration
• eMail-Info
• Internet-Info
• Homepage-Info
• Nützliche Programme
• Wer macht Was?
• Systemstatus
• FAQ
Mitglieder-Bereichmember area
Impressum
Gästebuch
Suche
Sitemap

Druckversion

Suche:

Für Toppoint-Mitglieder

User:

Passwort:


(SSL)
Hilfe ?

Einloggen auf die Shell

Inhalt

  1. Übersicht über die Möglichkeiten
  2. Einloggen per SSH
  3. SSH-Clients und Downloads
  4. Einloggen per Telnet
  5. Einloggen per Terminal-Programm

Übersicht

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich auf die Shell der Toppoint einzuloggen - abhängig davon, wie und von wo ich mich einwählt habe und ich mich einloggen möchte.

Wenn ich einen IP-Zugang habe (z.B. per PPP bei der Toppoint eingewählt oder über einen anderen Internet-by-Call-Provider), so kann ich den Shell-Rechner der Toppoint über den Hostnamen online.toppoint.de bzw. online.in-kiel.de erreichen.

  • Einloggen per SSH(v2) ist immer möglich, egal wie ich mich eingewählt oder von wo ich mich einloggen möchte.
  • Einloggen per Telnet ist nur möglich, wenn ich mich direkt per PPP bei der Toppoint eingewählt habe.

Aber auch ohne TCP/IP kann ich mich auf der Shell der Toppoint einloggen. Dazu muss ich ein sog. Terminal-Programm benutzen und mich damit direkt bei der Toppoint einwählen.

Einloggen per SSH

SSH (Secure SHell)SSH (Secure SHell) ist ein Protokoll, dass Shell-Login zu Rechnern im Internet bietet und die dafür transportierten Daten verschlüsselt und komprimiert. Die Verschlüsselung geschieht über ein Schlüsselpaar, dass der SSH-Client (das Programm, mit dem ich mich einlogge) und der SSH-Server (das Programm, dass auf der Toppoint läuft) austauschen. Die Verbindung ist dann "abhörsicher", so dass kein Dritter z.B. Passworte abfangen kann.

SSH gibt es in zwei Versionen - SSHv1 und SSHv2, wobei die Toppoint aus Sicherheitsgründen nur noch das Einloggen per SSHv2 untersützt. Wer sich also per SSH einloggen will, muss einen SSHv2-fähigen Client benutzen.

Das DFN-Cert stellt eine leicht verständliche Einführung in SSHEinführung in SSH zur Verfügung.

Ich logge mich bei der Toppoint ein, indem ich eine SSHv2-Verbindung zum Rechner online.toppoint.de auf Port 22 aufbaue. Wenn ich diese Verbindung zum ersten Mal aufbaue, so muss ich den Hostkey zur Verschlüsselung der Datenübertragung akzeptieren. Anschliessend gebe ich meinen Loginnamen und mein Passwort ein.

Übersicht SSH-Clients

Client Betriebssystem Download§ Konfiguration
PuttyPutty Windows ab 95,NT OriginalOriginal
Lokale Kopie
Einstellungen*
Host-Keys*
SSH.com-ClientSSH.com-Client Windows ab 95,NT OriginalOriginal
Lokale Kopie
ZOCZOC Windows ab 95,NT, OS/2 OriginalOriginal
Lokale Kopie
WinSCPWinSCP** Windows ab 95,NT OriginalOriginal
Lokale Kopie
Einstellungen*
Host-Keys*
OpenSSHOpenSSH Linux*** OriginalOriginal
Lokale Kopie
SSH.com-ClientSSH.com-Client Linux*** OriginalOriginal
Lokale Kopie
§
Angegeben ist jeweils der Original-Download-Link sowie der Link auf eine lokale Kopie. Diese muss nicht unbedingt die aktuellste Version sein.
*
Windows-Registry-Datei: Downloaden, abspeichern und dann 'doppelt anklicken'. Auf die Frage: "Informationen zur Registry hinzufügen" mit 'ja' antworten.
**
Secure-Copy-Client - nutzt das SSHv2-Protokoll, um Dateien zwischen Client und Server auszutauschen (wie ftp - nur über SSH).
***
Die Linux-Clients liegen im C-Source vor und müssen compiliert und installiert werden. Bei jeder Linux-Distribution liegt aber ein SSH2-Paket bei, das ohne Schwierigkeiten installiert werden kann.

Einloggen per Telnet

Einloggen per Telnet erfordert - wie das Einloggen per SSH - eine aufgebaute IP-Verbindung. Im Gegensatz zu SSH werden die Daten allerdings unverschlüsselt und unkomprimiert übertragen. Daher ist das Telnet-Protokoll sehr anfällig gegen Angriffe Dritter. Statt telnet sollte heute immer SSH(v2) verwendet werden - wenn es möglich ist.

Telnet-Clients sind bei fast jedem Betriebssystem dabei, ansonsten bringen auch einige SSH-Cleints (z.B. Putty) eigene Telnet-Clients mit.

Zum Einloggen eine Telnet-Verbindung zu online.toppoint.de aufbauen und dann per Loginname und Passwort einloggen.

Einloggen per Terminal-Programm

Wer aus irgendeinem Grund keine IP-Verbindung aufbauen kann, der kann sich auch per Terminal-Programm bei der Toppoint einwählen und einloggen.

Beim Einloggen per Terminal wird eine direkte Wählverbindung zu einer unseren Einwahlnummern aufgebaut. Die folgenden Abfragen beantwortet man wie folgt:

Host:    online
Login:   dein Login
Password:dein Passwort

Beispiel

(S19zek)
Toppoint e.V.
Eckernförder Str. 20, 24203 Kiel

Voice: 5606-550, 562136
ISDN + Analog V.34 V.90: 22192320

Host  -> 'online'


host: online
online login: calle
Password:

Einige Terminal-Programme:

Programm Betriebssystem Download§
Hyper-Terminal Windows ab 95,NT beim Betriebssystem dabei
ZOCZOC* Windows ab 95,NT, OS/2 OriginalOriginal
Lokale Kopie
Terminal G-A-SystemTerminal G-A-System Windows ab 95,NT OriginalOriginal
lokale Kopie
SeyonSeyon Linux** OriginalOriginal
Lokale Kopie
MinicomMinicom Linux** OriginalOriginal
Lokale Kopie
§
Angegeben ist jeweils der Original-Download-Link sowie der Link auf eine lokale Kopie. Diese muss nicht unbedingt die aktuellste Version sein.
*
ZOC ist Shareware - 69$, alle anderen Programme sind kostenlos.
**
Die Linux-Programme liegen im C-Source vor und müssen compiliert und installiert werden. Bei jeder Linux-Distribution liegt aber ein Terminal-Paket bei, das ohne Schwierigkeiten installiert werden kann.
Toppoint e.V.
Tel.: 562136
Impressum
Diese Seite wird realisiert durch den Einsatz von phpCMSphpCMS
$Revision: 1.5 $ $Date: 2005/12/03 07:54:29 $

Counter:1101376 seit 05.03.2003, diese Seite:11585