Frickl

… ist Kreativität mit Technik im Bereich Elektronik, Mikrocontroller und andere Bastelprojekte!

Arduino-Workshop zum kreativ werden für Anfänger

Aktuell: Zur Digitalen Woche Kiel gibt es einen Extra-Workshop!

Mit Microcontrollern kann man eine ganze Menge kreative und praktische Sachen machen: Es kann leuchten, blinken, Töne von sich geben, fahren, laufen, … Auch Anfänger und Kinder (nur mit erwachsener Begleitung) können schöne Ergebnisse erzielen. Gleichzeitig lernt man Grundbegriffe der Programmierung (in der Programmiersprache 'C', die für hardwarenahes Programmieren nahe liegt). Etwa alle vier Wochen findet ein Workshop statt. Die Termine dazwischen dienen dem eigenständigen Vertiefen und Ausprobieren mit der Möglichkeit, bei erfahrenen Mitfricklern Erklärungen und Hilfe zu bekommen. Das Alter der Teilnehmer liegt zwischen 12 und 70 Jahren!

Im Bereich Arduino-Workshop-Materialien findet man mehr Details!

Treff für kreative Frickler, auch Fortgeschrittene

Egal, ob man sich mit Elektronik, Mikrocontrollern (Arduino oder auch andere), 3d-Druck, basteln mit Holz, Metall, … und immer natürliuch auch Heißklebe und Panzertape beschäftigen möchte - hier ist man richtig!

Wer sich schon selbst zu helfen weiß, aber dazulernen möchte, aber auch sein Wissen mit anderen teilen, kommt einfach vorbei und arbeitet an seinen eigenen Projekten. Oder findet Leute mit ähnlichen Interessen, um ein gemeinsames Projekt zu bearbeiten.

Zu den Nicht-Workshop-Freitagen und nach dem Workshop steht sehr viel Platz zur Verfügung, aber auch während des Workshops kann man im 2. Raum auch schon selbständig aktiv werden.

Weitere Events

Weitere Projektvorstellungen, Vorträge oder Workshops werden auf der Frickl-Mailingliste bekannt gegeben.

Wer sein Projekt gerne einmal vorstellen, Mitstreiter finden oder einen Vortrag oder Workshop anbieten möchte, spreche dies am besten an einem Freitag mit Frank ab. Wir finden bestimmt den geeigneten Rahmen!

Zeit und Ort

  • Freitags ab ca. 19:00 im Toppoint-Space - es geht idR bis tief in die Nacht - komm einfach mal vorbei, wenn Du uns noch nicht kennst (evtl. mail an s.u., für den Fall, daß mal was ausfällt oder besonderes los ist)!
  • Jeden 3. Freitag im Monat um 19:30
    Arduino-Workshop - Ein wenig Elektronik und Mikrocontroller verdrahten und die dazugehörige Programmierung lernen.
  • Die Mailingliste - hier wird man informiert, wenn sich Termine ändern, was besonderes los ist und man kann hier auch Fragen stellen usw.
  • In der Matrix gibt es einen Chatraum #frickl:toppoint.de (für jeden zu erreichen über …, für Mitglieder über Frickl in der Matrix
  • Ansprechpartner: Frank (at toppoint de)

Zum Arduino-Workshop / für Anfänger: Ausstattung fürs Frickeln mit dem Arduino

(für paar Teilnehmer haben wir auch Teile da, so daß man nicht sofort selbst kaufen muß)
  • Laptop (bitte eigenen mitbringen, falls irgend möglich!): Bitte installiert vor dem Workshop schon mal die Arduino-Software (Arduino IDE von arduino.cc oder Arduino IDE von arduino.org)! Hilfe bei der Installation gibt's am Fr (wenn nicht Workshop ist ab 20 Uhr, also etwas später als die Workshop-Startzeit).
  • Arduino (oder kompatibles) Microcontroller-Board, Alternativen (für den Workshop sind alle geeignet):
    • UNO: Kompatible Version aus China ab ca. 3Eur, Original aus DE ca. 20Eur
    • Mega: Kompatible Version aus China ab ca. 6Eur, Original aus DE ca. 35Eur
    • Pro Mini: Kompatible Version aus China ab ca. 1,50Eur, Original aus DE ca. 10-20Eur
      Pro Mini hat den Vorteil, daß man den mit auf das Breadboard stecken kann und Experimente somit leichter nach Hause transportieren kann. Aufsteckplatinen gibt es dafür allerdings nicht (wird für den Workshop nicht benötigt).
      Zum Pro Mini benötigt man noch einen USB-Seriell Wandler (5V), der auch einen DTR Pin haben muß (wenn nicht...) Kompatible Version aus China ab ca. 1,50Eur
  • Breadboard, größe nach eigenen Wünschen, z.B. bei Reichelt „STECKBOARD 1K2V“ für knapp 4Eur
  • Verbindungskabel für das Breadboard (Bezeichnungen: „Drahtbrücken“, „Jumper wire“ oder „Dupont line“ (Male to male))
  • Ein paar Elektronik-Kleinteile LEDs, Widerstände, Taster, Poti (z.B. 10K Ohm linear), etc. Aber eine genaue Liste, was gut wäre können wir ja im Laufe des Workshops herausschälen.
  • LED-Streifen mit einzeln ansteuerbaren LEDs (erst später im Workshop) Suchworte „ws2812b“ „strip“ ab ca. 3Eur/m mit 30 LEDs und 5V Betriebsspannung, das reicht auch für den Workshop-Bedarf, mehr kann man aber auch immer brauchen ;)

Dieses Thema existiert noch nicht

Sie sind einem Link zu einer Seite gefolgt, die noch nicht existiert. Sie können die Seite mit dem Knopf „[Seite anlegen]„ selbst anlegen und mit Inhalt füllen.